Alles Gute zum neuen Jahr

Alles Gute zum neuen Jahr

Kennen Sie das Gefühl? – Nach 14 Tagen mit gutem Essen, Familie und Kerzenduft hat man im neuen Jahr das Gefühl die Fenster aufzureißen und tief Luft zu holen. Zumindest geht es mir meistens so.

Die Weihnachtssachen werden wieder im Keller verstaut und ich freue mich auf den Beginn eines neuen Jahres. Vielleicht haben Sie sich wieder gute Vorsätze zurechtgelegt – weniger essen, mehr Zeit für die Familie und vor allem Sport treiben… Wie auch immer – ich wünsche Ihnen dass Sie einiges davon umsetzen können.

Gerade eben bekam ich einen Anruf von einem Klienten, der die restlichen freien Tage noch nutzt um seine Steuererklärung vorzubereiten. Da war doch noch was …. Stimmt – jetzt kommt die Zeit die Belege, die alten Versicherungsrechnungen und die sonstigen Dinge, die Sie für Ihre Steuererklärung benötigen herauszusuchen. Noch ganz ohne Stress und mit Muße.

Jetzt ist aber auch die Zeit, um sich vielleicht mit ihren Versicherungen zu beschäftigen. Oh je – vielleicht ein unangenehmes Gefühl für den ein oder anderen… Im Januar/Februar kommen die Abrechnungen Ihrer Fonds, die Auszüge Ihrer Baufinanzierung, die Kapitalstände Ihrer Altersvorsorge etc. – im weiteren Verlauf der ersten Monate kommen immer mehr ZAHLEN. DATEN und ANALYSEN.

Haben Sie noch den Überblick?

Und jetzt gibt es Menschen wie mich – deren Hauptaufgabe gerade darin besteht Menschen in finanziellen Dingen zu begleiten.

Unabhängig, zuverlässig und authentisch.

Machen Sie jetzt Frühjahrsputz in Ihren Unterlagen und lassen Sie sich von mir beraten. Das bringt Ihnen Sicherheit und schützt Sie vielleicht vor Verlust.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.