Jetzt schon die Anschlussfinanzierung sichern – bis 36 Monate vorher

Im Moment bin ich gerade dabei mich über meine private Anschlussfinanzierung zu informieren. Das bedeutet konkret, im Sommer 2018 läuft unsere Zinsfestschreibung unserer Baufinanzierung für unser Haus aus. Wir können dann frei entscheiden wo wir unser Haus weiter finanzieren möchten.

Als mein Mann und ich 2008 unser Haus kauften, hatten wir gerade eine kleine Spitze in der Phase der niedrigen Baufi-Zinsen – sie sind für ein paar Monate nach oben gegangen. Da wir aber unser Traumhaus gefunden hatten, mussten wir in den „sauren Apfel beißen“ und die Zinsen akzeptieren.

Leider haben meine Erfahrungen in der Kundenberatung der letzten Jahre aber auch gezeigt, dass die eigene Hausbank ihren jetzigen Kunden meist nicht den besten Zins anbietet. Einige meiner Kunden erhalten Ihr Anschlussfinanzierungs-Angebot erst drei Monate vor Zinsablauf. Meiner Meinung nach viel zu spät.

Das Schöne an der heutigen Situation ist, dass viele Banken jetzt schon Konditionen anbieten – bis zu 36 Monate vorher. Das bedeutet wiederum für mich persönlich, gegen einen kleinen Aufschlag kann ich mir aktuell die günstigen Konditionen sichern und dann ganz bequem ab 2018 mit einer wesentlich kleineren Darlehensrate unser Haus weiterfinanzieren. Die andere Alternative ist die Höhe der Darlehensrate zu belassen und dafür die Tilgung zu erhöhen.

 

Was kann es auch für Sie bedeuten:

  1. Ist der Ablauf Ihrer Baufinanzierung in den nächsten 36 Monaten, dann lohnt es sich ganz konkret ein Info-Gespräch mit mir zu führen.
  2. Ich habe Zugriff auf über 100 Banken, Versicherungen, Bausparkassen und deren Konditionen und ich begleite Sie bei Ihrer Anschlussfinanzierung.
  3. Geringere Zinsen bedeuten auch die Möglichkeit einer höheren Tilgung. Wenn Sie Ihre jetzige Finanzierungsrate gewohnt sind, dann ist eine höhere Tilgung sehr sinnvoll.
  4. Behalten Sie aber auch die Dauer der Gesamtfinanzierung im Auge. Wenn Sie wenig tilgen und dafür auch die Rate niedriger ist, müssen Sie immer an die Laufzeit des gesamten Darlehens denken. Und vor allem die Frage – wie hoch ist der Zins dann in 10,15 oder 20 Jahren?
  5. Mit mir als Partnerin an Ihrer Seite werden wir gemeinsam alle Unterlagen heraussuchen und das Beste für Sie finden. Durch ein persönliches Gespräch haben Sie die Sicherheit, dass ihre Wünsche und Vorstellungen berücksichtigt werden

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.